Legenden-Spiel als besonderes Jubiläums-Highlight

Wird auch mitspielen - der frühere Torhüter der Schweizer Nationalmannschaft Pascal Zuberbühler

Wird auch mitspielen - der frühere Torhüter der Schweizer Nationalmannschaft Pascal Zuberbühler

Zvonimir Boban, Marco van Basten, Nuno Gomes, Alex Frei, Christian Jimenez und noch viele mehr. Das sind nur ein paar der Protagonisten, die am 10. Mai, nach dem Finalspiel des 80. Blue Stars/FIFA Youth Cup in einem Legendenspiel zu sehen sein werden. Die Organisatoren haben am 26. April an einer Medienkonferenz die Highlights der Jubiläums-Ausgabe präsentiert. „Ich habe persönlich nie dieses Turnier bestritten. Endlich werde auch ich Teil dieser Geschichte“, meint der frühere Torhüter der Schweizer Nationalmannschaft Pascal Zuberbühler. „Zubi“ wird zusammen mit ehemaligen Teamkollegen wie Alex Frei oder Matias Delgado eines der beiden Legendenteams verstärken. A

Als weiteres, besonderes Highlight am 80. Turnier des Blue Stars/FIFA Youth Cup darf bestimmt auch die erstmalige Austragung des Frauenturniers bezeichnet werden. Sechs U-19-Teams aus dem In- und Ausland duellieren sich um den Sieg und ergänzen die bisherigen zehn Nachwuchsmannschaften der Männer. Valencia CF, Inter Mailand, FC Zürich, GC, YB und Blue Stars – diese klingenden Namen versprechen auch auf der Frauen-Stufe tollen Fussball. FIFA-Präsident Gianni Infantino persönlich hat den Wunsch geäussert, den Frauenfussball seitens der FIFA noch intensiver zu fördern. Das interessante Teilnahmefeld wird alles daransetzen, die positive Entwicklung im Frauenfussball unter Beweis zu stellen. Gerade in der Schweiz ist der Frauenfussball in den letzten Jahren stetig gewachsen. Die grosse Bühne des Blue Stars/FIFA Youth Cup kommt zum richtigen Zeitpunkt.

Natürlich präsentieren die Veranstalter auch zur Jubiläumsausgabe attraktive Herren-Teams. Aus Brasilien etwa reist S.C. Internacional Porto Alegre an und damit eine der derzeit stärksten Mannschaften des Landes. Sporting Braga heisst der neue interessante Name aus Portugal am Turnier. Espanyol Barcelona dürfte ein sehr repräsentativer Teilnehmer aus Spaniens Jugendfussball sein, während der 1. FC Köln von der starken Westgruppe der A-Junioren Bundesliga Ambitionen anmeldet.

Dinamo Zagreb ist in Zürich ein Publikumsmagnet. Das sechste ausländische Team im Bunde kommt aus England und heisst wie in den letzten beiden Jahren West Ham United. Aus der Schweiz ist der Nachwuchs der Young Boys Bern wieder einmal zu Gast auf der Buchlern – dies ausgerechnet im voraussichtlichen Meisterjahr der 1. Mannschaft! Natürlich sind neben Gastgeber Blue Stars auch wieder die Zürcher Klubs FCZ und Grasshoppers mit dabei.

Der Blue Stars/FIFA Youth Cup findet am 09./10. Mai auf der Sportanlage Buchlern statt. Der Eintritt ist frei.

back to top