Sieger Blue Stars / Fifa Youth Cup 2017: Olympique Lyonnais

Sieger Blue Stars / Fifa Youth Cup 2017: Olympique Lyonnais

Olympique Lyon war 2017 ein Neuling am Turnier – und startete sogleich durch! Die Franzosen bezwangen im Final den RSC Anderlecht verdient mit 1:0.


Das goldene Tor zur gelungenen Premiere am Blue Stars/FIFA Youth Cup erzielte Myzianne Maolida in der 18. Spielminute. Der 18-Jährige traf mit einem strammen halbhohen Schuss in die weite Ecke. Lyon besass in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile, danach glich sich das Geschehen aus. Alles in allem geht der Erfolg für die Franzosen in Ordnung. 

Die nächsten Benzemas

Die Akademie von Lyon ist eine der erfolgreichsten in Frankreich. Spieler wie Karim Benzema oder Sidney Govou genossen dort ihre Ausbildung. Geht es nach dem tollen Erfolg am Blue Stars/FIFA Youth Cup, dann produziert Olympique bald die nächsten Stars. Die Junioren des belgischen Traditionsvereins RSC Anderlecht stellten ihre Stärke ebenfalls eindrücklich unter Beweis, auch wenn es nicht ganz bis nach oben reichte. 2016 mit Bronze auf Platz drei, schaute dieses Jahr die Silbermedaille heraus. 

Derbysieg für den FCZ

Mit grossem Interesse wurde in der Limmatstadt das Spiel um Platz drei und vier verfolgt, bei dem GC und Zürich die Klingen kreuzten. Dank des Kopfballtores von Arbenit Xhemajli nach einer halben Stunde machte der FCZ den Derbysieg perfekt und schnappte sich Rang drei. Den Hoppers, die vor einem Jahr den Titel gewonnen hatten, blieb diesmal der undankbare vierte Platz.

13‘500 Besucher

Die Verantwortlichen des Blue Stars/FIFA Youth Cup freuen sich über das grosse Interesse an der 79. Ausgabe des Turniers. Besonders am Mittwoch war das Zuschaueraufkommen überdurchschnittlich hoch. Auch am Donnerstag waren die Tribünen ­– trotz Schweizer Cupfinal – gut gefüllt. Insgesamt fanden an den beiden Turniertagen 13‘500 Fussballverrückte den Weg auf die Sportanlage Buchlern in Zürich-Altstetten.

Der 80. Blue Stars/FIFA Youth Cup findet am 9./10. Mai 2018 statt – eine Jubiläumsausgabe!

(Sandro Frei)

Quotes der Sieger:

Trainer: Cristiano „CHRIS“ Marques Gomes

„Wir sind nach Zürich gekommen, um ein gutes Turnier zu spielen. Wir haben wirklich hart gearbeitet und dieses wunderbare Turnier bis ins letzte Detail vorbereitet. Wir haben uns auch mit all unseren Gegnern auseinander gesetzt. Wir waren wirklich sehr gut vorbereitet. Es ist nicht einfach für die Spieler Spielzeiten von 40 Minuten  zu haben. Da geht alles so schnell. Wir sind wohl auch am besten mit der Müdigkeit zu Recht gekommen. Wir konnten unsere Kräfte bis zum Schluss einteilen. Meine Spieler haben von Anfang an verstanden. Da kann der Trainer nur ein grosses Kompliment machen. Bravo!“

„Es ist eine gute Generation an Spielern, die in Lyon und Frankreich heranwächst. In den Ausbildungszentren wird sehr gute Arbeit gemacht und die Resultate zeigen, dass wir in Frankreich auf einem sehr guten Weg sind. Die Richtung stimmt, vor allem wenn man die französischen Junioren-Nationalmannschaften anschaut.“

„Was ich soll Samba tanzen? Wer sagt das? Meine Spieler? Nein, ich wusste nichts von dieser Abmachung. Nein, ich kann nicht tanzen. Vielleicht singen, aber tanzen sicher nicht.“ (lacht)

Alan Dzabana (Most Valuable Player ) und Anthony Racioppi (Best Goalkeeper)

Alan: “Wir sind überglücklich. Wir haben nicht mit dem Sieg gerechnet. Wir sind nach Zürich gekommen, um zu schauen, wie weit wir kommen. Der Turniersieg ist natürlich eine super Sache für uns. Wir haben unseren Fussball gespielt, wir waren gut organisiert und am Ende nehmen wir den Pokal mit nach Hause, was wollen wir mehr?“

Anthony: „Ja, ich kann es noch gar nicht fassen. Wir gewinnen den Blue Stars/FIFA Youth Cup bei unserer ersten Teilnahme und ich werde noch zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Unfassbar. Ich bin stolz, dass ich kein Gegentor kassiert habe und so der Mannschaft helfen konnte. Natürlich bin ich als Schweizer, der in Frankreich spielt, doppelt glücklich in meinem Heimatland ein solches Turnier zu gewinnen. Es ist fantastisch.“

Alan: „Der Turniersieg bedeutet uns viel. Es zeigt uns, dass wir gut gearbeitet haben. Wir sehen, dass uns hartes Training Früchte trägt. Wir dürfen uns aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Wir müssen noch viel arbeiten, um uns täglich zu verbessern und weiter zu kommen.“

Anthony: “Die Trainer werden sich jetzt was einfallen müssen, was die Feier betrifft. Der Trainer ist Brasilianer, der soll uns zeigen, wie gut er Samba tanzen kann….“

Telegramm Final:

Finalspiel: Olympique Lyon – RSC Anderlecht 1:0 (1:0) Tor: 18. Maolida

Aufstellung Olympique Lyon: Racioppi; Brault, Nouvel, Bard (26. Drame), Ngwabije; Owusu, Martelat, Maolida, Bahlhouli (47. Devarrewaere); Dzabana, Kitala (38. Gouiri).

Aufstellung RSC Anderlecht: Figys; Bornauw, Cools, Saelemaekers (46. Tinelli), Dante; Dewaele (41. Ndavishimiye), Corryn, Kiwior, Bernier (36. Amuzu); Kayembe, Sambi Lokonga.

Verwarnungen: 17. Dante, 25. Bornauw.

Schlussrangliste 79. Blue Stars/FIFA Youth Cup

Auszeichnungen:

Fairplay-Sieger: RSC Anderlecht

Bester Spieler – Gewinner goldener Ball von adidas: Alan Dzabana (Olympique Lyon)

Bester Torhüter – Gewinner goldener Handschuh von adidas: Anthony Racioppi (Olympique Lyon)

back to top